Jury und Preise

Jury und Preise

Die eingereichten Arbeiten werden von einer interdisziplinär zusammengesetzten Jury bewertet. Sie setzt sich derzeit wie folgt zusammen: 

  • Valentin Vogt, Präsident des Arbeitgeberverbandes
  • Dr. Stephanie Mathes, Universität Zürich, Zentrum für Zahnmedizin
  • Prof. Dr. Rudolf Martin Füchslin, ZHAW School of Engineering
  • Prof. Alex Simeon, Hochschule für Technik Rapperswil HSR 
  • Dr. Evelyn Orbach, Toolpoint
  • Hugo Bohny, Stiftungsrat Veronika und Hugo Bohny Stiftung 
  • Marc Schindler, Stiftungsrat Veronika & Hugo Bohny Stiftung 

Anhand der Zusammenfassung (Management Summary) erfolgt eine Vorauswahl. Die interessantesten Arbeiten werden gelesen und im Anschluss die verbleibenden Absolventen zu einer mündlichen Präsentation eingeladen. Uns interessiert die ganze Persönlichekit des Absolventen, daher bitten wir auch um einen Lebenslauf.

Unsere Bewertungskriterien sind derzeit: 

  • Hat die Absolventin/ der Absolvent den „Business Case"- das Anwendungsszenario verstanden. Warum macht diese Arbeit Sinn? Wer hat welchen Nutzen davon?
  • Ist die Arbeit überzeugend - inhaltlich und sprachlich - dargestellt? Kann man sie verstehen? 
  • Ist die Arbeit in direkter Zusammenarbeit mit der Industrie, Labor oder Klinik erarbeitet worden? Erforderte die Arbeit eine interdisziplinäre Zusammenarbeit, d.h. das Verstehen weiterer Sichtweisen als derer, die im eigenen Studienfach vermittelt wurden. 

Die Preisgelder sind: 

1. Platz CHF 8'000.00
2. Platz CHF 4‘000.00
3. Platz CHF 2‘000.00 

Preisverleihung:

Findet am Symposium on Lab Automation in Rapperswil im Beisein von Vertretern der Lab Science Branche statt. Der ideale Anlass, um Ihr Netzwerk zu erweitern.